Das Institut

Prof. Dr. Scarlett Jansen


Direktorin


⸻ Unser Team

Prof. Dr. Scarlett Jansen


Prof. Dr. Scarlett Jansen ist Inhaberin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht und Direktorin des TrIGeKo. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts, insbesondere des Wettbewerbsstrafrechts und der Korruption, des Medizinstrafrechts sowie des Strafprozessrechts.

Lebenslauf


2007 - 2012 Studium der Rechtswissenschaft in Bonn
2012 Erste Juristische Staatsprüfung
2012 - 2016 Wissenschaftlicher Hilfskraft bzw. Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Martin Böse am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Internationales und Europäisches Strafrecht
2014 Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Thema der Dissertation: „Forschung an Einwilligungsunfähigen – Insbesondere strafrechtliche und verfassungsrechtliche Aspekte der fremdnützigen Forschung“
2014 - 2016 Juristischer Vorbereitungsdienst im Oberlandesgerichtsbezirk Köln
2016 - 2021 Habilitations-Forschungsprojekt: „Der Schutz des Wettbewerbs im Strafrecht“, gefördert von der DFG (Eigene Stelle)
WiSe 2020/2021 Lehrstuhlvertretung an der Universität Trier
2020 Habilitation an der Universität Bonn, Erteilung der venia legendi für die Lehrgebiete Strafrecht, Strafprozessrecht, Medizinstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht
2021 Geschäftsführerin des medizinstrafrechtlichen Instituts der Universität Bonn
WiSe 2021/2022 Lehrstuhlvertretung an der Universität Trier
Seit Oktober 2021 Universitätsprofessorin an der Universität Trier, Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht
Seit 2023 Mitglied der Ständigen Kommission Organtransplantation
Seit 04/2023 Direktorin des Trierer Instituts für Geldwäsche und Korruptions-Strafrecht

Publikationen


I. Monografien
  • Forschung an Einwilligungsunfähigen – Insbesondere strafrechtliche und verfassungsrechtliche Aspekte der fremdnützigen Forschung, Berlin 2015
  • Der Schutz des Wettbewerbs im Strafrecht, Baden-Baden 2021

 

II. Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden
  • Der Wettbewerbsschutz im Gesundheitswesen - Eine Bestandsaufnahme, Zeitschrift für Medizinstrafrecht (im Erscheinen).
  • Geldwäsche und Korruption, in: Meyer,Hanbuch Korruption, (gemeinsam mit Prof. Dr. Mohamad El-Ghazi) (im Erscheinen).
  • Liberalisierung der Leihmutterschaft - eine strafrechtliche und verfassungsrechtliche Betrachtung, in: Ansari-Bodewein (Hrsg.), Leihmutterschaft (im Erscheinen).
  • Abgrenzung von Tun und Unterlassen - Medizinstrafrecht auf Abwegen? - Zugleich ein Beitrag zu Rechtfertigungslösungen, in Duttge (Hrsg.), Das Medizinstrafrecht: Bloßer Anwendungsfall oder Innovationsmotor der allgemeinen Strafrechtslehren? 2021, S. 53.
  • Transportz von Verstorbenen nach abgeschlossenem Nachweis des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls zur Multiorganentnahme, Medizinrecht 2024, S.233 (gemeinsam mit Dr. med. Gero Frings).
  • Der Richtlinienentwurf zur Bekämpfung der Korruption und seine Konsequenzen für § 299 StGB, Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht 2024, S.1.
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des § 216 StGB – zugleich eine Besprechung des Beschlusses des BGH v. 28.06.22, Zeitschrift für Medizinstrafrecht 2023, S. 4
  • Risikobasierter Ansatz und Strafvereitelung, Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht 2022, S. 465 (gemeinsam mit Prof. Dr. Mohamad El-Ghazi)
  • Triage nach dem Beschluss des BVerfG v. 16.12.2021 – 1 BvR 1541/20, Zeitschrift für Medizinstrafrecht 2022, S. 139 (gemeinsam mit Prof. Dr. Till Zimmermann)
  • Behandlungsabbruch und strafrechtliche Zurechnung, Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft 2022, S. 289
  • Verhetzende Beleidigung – Gelungene Erweiterung der Ehrdelikte?, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht 2022, S. 94
  • Strafprozessuale Beweisverwertung von Dopingproben, Zeitschrift für Sport und Recht 2022,S. 80
  • Die postmortale Weiterverwendung von Körpersubstanzen zu Forschungszwecken, Medizinrecht 2021, S. 8 (gemeinsam mit Prof. Dr. Tade M. Spranger, Prof. Dr. Martin Böse,Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen; Prof. Dr. Torsten Verrel)
  • Die Rolle des Rechts bei Behandlungsentscheidungen am Lebensende, in: Salomon (Hrsg.), Praxishandbuch Ethik in der Intensivmedizin, 4. Aufl. 2021, S. 81 (gemeinsam mit Prof. Dr. Torsten Verrel)
  • Wenn Intensivmedizin begrenzt verfügbar ist – Medizinische, ethische und rechtliche Überlegungen zur Triage, ausgelöst durch die Corona-Pandemie 2020/2021, in: Salomon (Hrsg.), Praxishandbuch Ethik in der Intensivmedizin, 4. Aufl. 2021, S. 132 (gemeinsam mit Dr. med Jochen Dutzmann)
  • Pflichtenkollision bei Triage-Entscheidungen, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2021, S. 155
  • Erweiterte DNA-Analyse in der Strafverfolgung, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2020, S. 233
  • Verwerfung der Berufung trotz Verteidigung des abwesenden Angeklagten nach § 329 StPO n.F. – nunmehr konventionskonform?, Strafverteidiger 2020, S. 59
  • Die Vortat der Geldwäsche – unionsrechtliche Vorgaben und ihre Konsequenzen für das deutsche Strafrecht, Juristenzeitung 2019, S. 591 (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Böse)
  • Strafprozessuale Beweisverwertung von privatem Videomaterial, insbesondere von Dashcams und Bodycams, Strafverteidiger 2019, S. 578
  • Im Rausch der Geschwindigkeit(-sbegriffe) – eine kritische Betrachtung des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2019, S. 285
  • Die Pflichtverletzung im Rahmen der „Geschäftsherrenvariante“ des § 299 StGB, Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht 2019, S. 41
  • Konsequenzen von Rechtsgüterkombinationen, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2019, S. 2
  • Anforderungen an eine Körperverletzung mit Todesfolge durch Unterlassen, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 130 (2018), S. 1087
  • Protection of Minors in Research under the new European Union Provisions, in: Lanzerath/Rietschel, (Hrsg.), Ethics of Research Involving Minors, 2018, S. 65
  • Der Schutz der „Integrität des Sports“ durch das Strafrecht?, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht 2017, S. 600
  • Der einsame Weg zum Suizid – zugleich eine Anmerkung zum Urteil des BVerwG vom 2.März 2017 - BVerwG 3 C 19.15, Gesundheit und Pflege 2017, S. 161
  • Die Auswirkungen von Verfahrensfehlern auf die Strafbarkeit bei Ausschreibungsabsprachen, Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht 2017, S. 214
  • Der Gesetzesentwurf zur Strafbarkeit bei nicht genehmigten Autorennen – eine systematische Betrachtung, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2017, S. 214
  • Der genetische Fingerabdruck als Kontrollverfahren für die Zuordnung einer Urinprobe zu einer Person, Medizinrecht 2017, S. 20 (gemeinsam mit Dr. med. Gustav Quade)
  • Fremdnützige Forschung – ein Tabubruch bei einwilligungsunfähigen Personen? - Eine Analyse anlässlich der neuen Verordnung Nr. 536/2014 und des Gesetzesentwurfes der Bundesregierung, in: Lanzerath (Hrsg.), Forschungsethik und klinische Forschung, 2016, S. 57
  • Der Schutz der Patienten und Probanden bei klinischen Prüfungen nach den geplanten Neuerungen im Arzneimittelrecht, Medizinrecht 2016, S. 417
  • Radiologische Begleitdiagnostik zu Forschungszwecken, Medizinrecht 2012, S. 720 (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Böse)
  • Die hypothetische Einwilligung im Strafrecht – Notwendiges Korrektiv oder systemwidriges Institut?, Zeitschrift für das Juristische Studium 2011, S. 482

 

III. Kommentierungen
  • §§18, 19 Transplantationsgesetz, in: Heintschel-Heinegg, Beckscher Online-Kommentar Strafrechtliche Nebengesetze.
  • §§ 24, 25 Wertpapierprospektegesetz, in: Schwark/Zimmer (Hrsg.), KapitalmarktrechtsKommentar, 5. Aufl., München 2020 (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Böse)
  • §§ 119 -126 Wertpapierhandelsgesetz, in: Schwark/Zimmer (Hrsg.), KapitalmarktrechtsKommentar, 5. Aufl., München 2020 (gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Böse)

 

IV. Anmerkungen
  • Zur Strafbarkeit des (Einzel-)Rasens, zugleich Anmerkung zu BGH 4 StR 225/20 - Beschluss vom 17. Februar 2021 (LG Stuttgart) = HRRS 2021 Nr. 342, HRR-Strafrecht, Nr. 342
  • Mutmaßliche Einwilligung, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 26.05.2020, 2 StR 434/19, Zeitschrift für Medizinstrafrecht 2021, 167
  • Arbeitgebereigenschaft, Vorsatz und Bestimmtheitsgrundsatz, Anmerkung zu LG Frankfurt (Oder), Urteil vom 09.03.2020, 23 Wi KLs 1/18, jurisPR-StrafR 25/2020 Anm. 2
  • Grobe Verkehrswidrigkeit beim (Einzel-)Rasen, Anmerkung zu AG Düsseldorf, Urteil, 27.03.2019, 127 Cs - 30 Js 592/18 - 812/18, jurisPR-StrafR 20/2019 Anm. 4
  • Probleme bei §§ 242 ff. StGB: Gewahrsam, verschlossenes Behältnis und Zueignung, Anmerkung zu OLG Zweibrücken, 1. Strafsenat, Beschluss vom 02.05.2018, 1 OLG 2 Ss 1/18, jurisPR-StrafR 15/2018 Anm. 3
  • Strafbarkeit des unbefugten Einsatzes einer Tankkarte an einer automatisierten Tankstation, Anmerkung zu OLG Celle, Beschluss vom 07.10.2016, 2 Ss 113/16, jurisPR-StrafR 6/2017 Anm. 2
  • Spezifischer Gefahrzusammenhang bei Körperverletzung durch Unterlassen mit Todesfolge, Anmerkung zu BGH 1. Strafsenat, Urteil vom 22.11.2016 - 1 StR 354/16, jurisPR-StrafR 2/2017 Anm. 1

 

V. Didaktisches
  • Strafklageverbrauch, Juristische Schulung 2021, 1132 (gemeinsam mit Charlotte Hoppen)
  • Zuständig? Selbständig? Irrig? – Fallbearbeitung für Fortgeschrittene: Wirtschaftsstrafrecht, Zeitschrift für das Juristische Studium 2019, S. 503
  • (Original-)Examensklausur: Selbst bedienen: gern – aber selbst zahlen?, Zeitschrift für das Juristische Studium 2019, S. 132
  • Kein Geld für die Disco, Hausarbeit für Fortgeschrittene im Strafrecht, Juristische Arbeitsblätter 2017, S. 750

 

VI. Sonstiges
  • Tagungsbericht: Strafrechtslehrertagung 2019 in Hannover, Juristenzeitung 2020, 33
  • Stellungnahme zur Sachverständigenanhörung im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages: Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr (Gesetzesentwurf: Strafbarkeit nicht genehmigter Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr, Drucksache 18/10145; Antrag: Verkehrssicherheit erhöhen – Raserei und illegale Autorennen wirksam bekämpfen, Drucksache 18/12558); in gekürzter Fassung erschienen im jurisPR-StrafR 13/2017 Anm. 1
Kontakt