Das Institut

Prof. Dr. Mohamad El-Ghazi


Direktor


⸻ Unser Team

Prof. Dr. Mohamad El-Ghazi


Mohamad El-Ghazi ist Inhaber der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht und Direktor des TrIGeKo. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung, der Vermögensabschöpfung, des Sexualstrafrechts und des Revisionsrechts. El-Ghazi ist zudem in der Praxis als Gutachter für international tätige Organisationen tätig, er ist Mitautor eines prominenten Geldwäschekommentars und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der neuen Zeitschrift „Geldwäsche und Recht“.

Lebenslauf


2003 - 2008 Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Universität Bremen
2008 Erste Juristische Staatsprüfung
2008 - 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Ursula Rust; drittmittelgeförderte Projektmitarbeit; Thema: „Die Bedarfsgemeinschaft im SGB II unter Berücksichtigung familiärer Unterhaltsverpflichtungen“
2008 - 2010 Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin
2010 Zweite Juristische Staatsprüfung
2010 - 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Prof. Dr. Andreas Hoyer)
2013 Promotion an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Thema der Dissertation: „Die Zuordnung von Gesetzesverletzungen zwischen Sach- und Verfahrensrüge in der Strafprozessualen Revision“
2013 - 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Bremen (Prof. Dr. Ingeborg Zerbes)
2014 Auszeichnung mit dem Preis der Kieler Doctores Iuris für hervorragende Dissertationen
Seit 2016 Mitglied im Autorenteam juris PraxisReport-Strafrecht
Seit 2016 Mitherausgeber der Schriftenreihe: Juridicum – Schriften zum Strafrecht – Springer
2017 Forschungsaufenthalt an der Juristischen Fakultät der Universität Basel, bei Prof. Dr. Dr. h.c. Mark Pieth
Seit 2017 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Juristischen Schulung (JuS)
WS 2018/19 Vertretung der Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Trier
SS 2019 Vertretung einer Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Bremen
04/2019 Habilitationskolloquium mit dem Vortrag "Whistleblowing - strafbare Helden"

Erteilung der venia legendi für „Deutsches und Europäisches Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht“
2019 Annahme eines Rufs auf die W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Trier
WS 2019/20 Vertretung der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Trier
Seit 12/2019 Inhaber der Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Trier
Seit 10/2020 Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes
Seit 2020 Gutachter der Deutsche Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit e.V. (IRZ)
Seit 2021 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat „Geldwäsche und Recht“
2021 Gründung des Trierer Instituts für Geldwäsche und Korruptions-Strafrecht - TrIGeKo (gemeinsam mit Till Zimmermann und Matthias Neuenkirch)

Publikationen


  1. Monografien u.ä.
  • Die Revision der Konkurrenzlehre, Tübingen 2020, Mohr Siebeck.
  • Die Zuordnung von Gesetzesverletzungen zwischen Sach- und Verfahrensrüge in der strafprozessualen Revision, Tübingen 2014, Mohr Siebeck.
  • Individualisierung von Leistungen des SGB II unter Berücksichtigung der familialen Unterhaltsverpflichtungen, Baden-Baden 2010, Nomos (Mitherausgeber; gemeinsam mit Prof. Dr. Ursula Rust; Prof. Dr. Sigrid Betzelt; Eliane Hütter; Kathrin Schlote und Manuela Schwarzkopf).

 

  1. Herausgeberschaften
  • Springer, Juridicum, Schriftenreihe zum Strafrecht (gemeinsam mit Prof. Dr. Ingeborg Zerbes).

 

III. Kommentierungen und Handbuchbeiträge

  • §§ 267, 271 bis 275 StPO, in: Rotsch/Saliger/Tsambikakis (Hrsg.), Nomos Kommentar Strafprozessordnung, erscheint 2022.
  • Vollstreckungssichernde Maßnahmen nach §§ 111b ff. StPO, in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Handbuch des Strafrechts, Band 8, erscheint 2022.
  • Rechtskraft, in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Handbuch des Strafrechts, Band 9, erscheint 2022.
  • 89c StGB (Terrorismusfinanzierung), in: Herzog/Achtelik, Kommentar zum Geldwäschegesetz, 4. Auflage 2020.
  • 261 StGB (Geldwäsche), in: Herzog/Achtelik, Kommentar zum Geldwäschegesetz, 4. Auflage 2020
  • § 156 bis 168 GVG, in: Jürgen-Peter Graf (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafprozessordnung und Gerichtsverfassungsgesetz, Graf, C. H. Beck.
  • § 2 bis 6 EGGVG, in: Jürgen-Peter Graf (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafprozessordnung und Gerichtsverfassungsgesetz, Graf, C. H. Beck.
  • § 29, 30, 31 Gesetz über den Vollzug der Sicherungsverwahrung in Berlin, in: Jürgen-Peter Graf (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafvollzugsrecht Berlin, Graf, Gesetz über den Vollzug der Sicherungsverwahrung in Berlin, C. H. Beck.
  • § 28, 29, 30 Gesetz über den Vollzug der Freiheitsstrafe in Berlin, in: Jürgen-Peter Graf (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafvollzugsrecht Berlin, Graf, Gesetz über den Vollzug der Freiheitsstrafe in Berlin, C. H. Beck.
  • § 1 bis 4; §§ 38 bis 45; §§ 92 bis 94; §§ 99 bis 105 Gesetz über den Vollzug der Freiheitsstrafe im Saarland, in: Graf, Jürgen-Peter (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafvollzugsrecht Saarland, Graf, Gesetz über den Vollzug der Freiheitsstrafe im Saarland, C. H. Beck.
  • § 1 bis 6; §§ 82 bis 86; §§ 97 bis 100; §§ 107 bis 111 Gesetz über den Vollzug der Jugendstrafe, in: Graf, Jürgen-Peter (Hg.), Beck'scher Online-Kommentar Strafvollzugsrecht Saarland, Graf, Gesetz über den Vollzug der Jugendstrafe, C. H. Beck.

 

  1. Aufsätze und Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken
  • Ausweitungen des Staatsschutzstrafrechts - Kriminalisierung sozialadäquaten Verhaltens, in: Helmut Pollähne, Christa Lange-Joest (Hg.), Gefährder im Rechtsstaat – Gefährdungen des Rechtsstaats, Schriftenreihe des Instituts für Konfliktforschung, erscheint Winter 2021.
  • Die erweiterte selbständige Einziehung gem. § 76a Abs. 4 StGB nach der Reform des Geldwäschestrafrechts, Neue Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrechts 2021, S. 297 ff. (gemeinsam mit Till Zimmermann und Marie-Lena Marstaller).
  • Das Gesetz zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche, Neue Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht 2021, S. 209 ff. (gemeinsam mit Christian Laustetter).
  • Fünf Jahre Reform des Sexualstrafrechts – eine erste Bestandsaufnahme, Strafverteidiger 2021, S. 314 ff.
  • „Die schweigenden Schwestern“, Revisionsklausur, Juristische Schulung 2020, S. 761 ff. (gemeinsam mit Saber Meglalu).
  • Verwertbarkeit nonverbalen Verhaltens des Angeklagten bei der Urteilsfindung, Strafverteidiger 2020, S. 864 ff. (gemeinsam mit Alina Hoffmann).
  • Strafbare Flüchtlingshilfe, Zeitschrift für Lebensrecht 2020, S. 265 ff.
  • "Vogelschiss" - Die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Alexander Gauland wegen Volksverhetzung, in: Recht gegen Rechts Report 2020, Nele Austermann/Andreas Fischer-Lescano/Wolfgang Kaleck u.a. (Hg.), Fischer-Verlag, 2020,  S. 347 ff.
  • "Der Fall Collini" - Eine Filmkritik, JuS aktuell 2020, S. 39 (gemeinsam mit Prof. Dr. Sönke Gerhold).
  • Ausweitungen des Staatsschutzstrafrechts - Kriminalisierung sozialadäquaten Verhaltens, in: Gefährder im Rechtsstaat – Gefährdungen des Rechtsstaats, Helmut Pollähne, Christa Lange-Joest (Hg.), Schriftenreihe des Instituts für Konfliktforschung, erscheint Herbst 2020.
  • Die Verfahrensrüge in der Sachrüge, Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 2020, S. 439 ff.
  • Der Tatumstandsirrtum, Juristische Arbeitsblätter 2020, S. 182 ff.
  • 50 GRCh: Weiter Schutzbereich - großzügige Einschränkungsmöglichkeiten, Juristen Zeitung 2020, S. 115 ff.
  • Die strafrechtliche Bewertung des sogenannten Stealthings, Schweizerische Juristen-Zeitung 2019, S. 673 ff.
  • Die Einwilligung in strafprozessuale Zwangsmaßnahmen nach der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 – das Ende der freiwilligen Atemalkoholkontrolle! Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2019, S. 110 ff.
  • Unternehmensstrafprozessrecht, Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht 2018, S. 425 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Ingeborg Zerbes).
  • Das Schicksal der „sexuellen Handlung“ nach der Reform des Sexualstrafrechts, Strafverteidiger 2018, S.250 ff.
  • Das schweizerische Unternehmensstrafrecht – Lehren für ein mögliches deutsches Verbandsstrafrecht, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 2018, S. 254 ff.
  • Die Einwirkung internationalen und ausländischen Rechts in die deutsche Rechtsordnung – Eine rechtsgebietsübergreifende Einführung, Juristische Schulung 2018, S. 313 ff. (gemeinsam mit Dr. Till Patrik Holterhus, Universität Göttingen, und Dr. Anne-Christin Mittwoch, Universität Marburg).
  • Das neue strafbewehrte Kennzeichenverbot – oder die nächste Runde im Kampf um die Rockerkutte, Strafverteidiger 2018, S. 116 ff.
  • Der neue Straftatbestand des sexuellen Übergriffs nach § 177 Abs. 1 StGB n.F., Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2017, S. 157 ff.
  • Die Abgrenzung von error in persona (vel obiecto) und aberratio ictus, Juristische Schulung 2016, S. 303 ff.
  • Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches – Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung (BR-Drs. 162/16), in: jurisPR-StrafR 10/2016.
  • Gerhard Peschers (Hg.), Bücher öffnen Welten – Medienangebote für Menschen in Haft in Deutschland und international, Kritische Justiz 2016, S. 355 ff. (gemeinsam mit Prof Dr. Sönke Gerhold).
  • Der unaufmerksame Richter", Revisionsklausur, Juristische Arbeitsblätter 2016, S. 910 ff. (gemeinsam mit Prof Dr. Sönke Gerhold).
  • Der diebische Betrüger? "schadensgleiche" Vermögensgefährdung bei beabsichtigter späterer Entwendung des Kompensationsgegenstandes, HRRS 2015, S. 386 ff.
  • Zugriff auf Computer: Von der gegenständlichen zur virtuellen Durchsuchung, Neue Zeitschrift für Strafrecht 2015, S. 425 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Ingeborg Zerbes).
  • Rechtfertigung bei Einreisedelikten - zugleich Besprechung von OLG Bamberg, Urt. v. 24.09.2014 – 3 Ss 59/13, Strafverteidiger 2015, S. 386 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano).
  • Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 4. Juni 2014, 2 StR 656/13 (Anfrage des 2. Strafsenats zur Notwendigkeit einer qualifizierten Belehrung), Juristischer Rundschau 2015, S. 343 ff.
  • Reizstoffe sind Waffen! Eine Kritik am erleichterten Einsatz von Reizstoffen im Vollzug, Neue Kriminalpolitik 2015, S. 97 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Sönke Gerhold).
  • Irrwege und Wege zur Abgrenzung zwischen Sach- und Verfahrensrüge, HRRS 2014, S. 350 ff.
  • Geschichten von staatlicher Komplizenschaft und evidenten Rechtsbrüchen, HRRS 2014, S. 209 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Ingeborg Zerbes).
  • Sittenwidrige Einwilligung mit Todesfolge, Juristische Schulung 2014, S. 524 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Sönke Gerhold).
  • Der Anwendungsbereich des Doppelverwertungsverbotes, Juristen Zeitung 2014, S. 180 ff.
  • „Missgriffe im Friseursalon“, Hausarbeit im Strafrecht, Juristische Arbeitsblätter 2014, S. 26 ff.
  • Die rechtmäßige Alternative zur Trunkenheitsfahrt, zugleich eine Besprechung von BGH, Beschl. v. 6.12.2012 – 4 StR 369/12, Zeitschrift für das juristische Studium 2014, S. 23 ff.
  • Festschrift für Gunter Widmaier zum 70. Geburtstag, Rezension, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht 2011, S. 591 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Hoyer).
  • Die Anforderungen an die Begründung der Verfahrensrüge – oder: „die den Mangel enthaltenden Tatsachen“, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 2013, S. 862 ff.
  • Der Widerspruch zur rechten Zeit, HRRS 2013, S. 412 ff. (gemeinsam mit Andreas Merold).
  • Das Massaker in Sant' Anna di Stazzema am 12.8.1944 unter dem Gesichtspunkt der Verjährung, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2012, S. 600 ff. (gemeinsam mit PD Dr. Sönke Gerhold).
  • Freibeweis im Revisionsverfahren: Über die Rechtsmissbräuchlichkeit eines Beweisantrages, Anm. zu BGH, B. v. 25.04.2012, 5 StR 444/11, Juristen Zeitung 2012, S. 1189 ff.
  • Auswirkungen einer konsensualen Verfahrensbeendigung auf das Berufungsverfahren, Juristische Rundschau 2012, S. 406 ff.
  • Die Reichweite des Beweisverwertungsverbotes nach § 252 StPO, Juristische Arbeitsblätter 2012, S. 44 ff. (gemeinsam mit Andreas Merold).
  • Die Vernehmung des Richters als Verhörperson vor dem Hintergrund des § 252 StPO, Strafverteidiger 2012, S. 250 ff. (gemeinsam mit Andreas Merold).
  • Handlungsempfehlungen zur geschlechter- und familiengerechten aktivierenden Arbeitsmarktpolitik, veröffentlicht vom Deutschen Juristinnenbund, September 2009 (gemeinsam mit Prof. Dr. Ursula Rust;
  • Dr. Sigrid Betzelt; Eliane Hütter; Kathrin Schlote; Manuela Schwarzkopf)
  • Drei Jahre SGB II: Erfahrungen, Auswirkungen Schlussfolgerungen, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge, Rezension,
  • Zeitschrift des Deutschen Juristinnenbundes 2008, S. 194 ff. (gemeinsam mit Eliane Hütter und Kathrin Schlote).
  • Bedarfsgemeinschaft und individuelle Rechte sowie Pflichten nach dem SGB II – Ist so ein geschlechtergerechter Zugang zur Arbeitsförderung möglich?, Tagungsbericht Sozialgerichtsbarkeit 2008, S. 688 (gemeinsam mit Eliane Hütter und Kathrin Schlote; in der Langfassung abrufbar unter: .

 

  1. Entscheidungsanmerkungen
  • Anmerkung zu BGH 4. Strafsenat, Beschluss vom 03.03.2021, 4 StR 338/20, Neue Zeitschrift für Strafrecht 2021, S. 427 ff.
  • Anmerkung zu BGH 5. Strafsenat, Beschluss vom 16. 9. 2020, 5 StR314/20, Juristische Rundschau 2021, S. 412 ff.
  • Anmerkung zu BGH 1. Strafsenat, Urteil vom 18.09.2019, 1 StR 129/19, Neue Zeitschrift für Strafrecht 2020, S. 219 ff.
  • Anmerkung zu BGH 1. Strafsenat, Urteil vom 18.09.2019, 1 StR 320/18, wistra 2020, S. 61 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Till Zimmermann).
  • Anmerkung zu BGH 1. Strafsenat, Beschluss vom 21.11.2018, 1 StR 290/18, jurisPR-StrafR 18/2019.
  • Anmerkung zu BGH 4. Strafsenat, Beschluss vom 10.10.2018, 4 StR 311/18, jurisPR-StrafR 6/2019.
  • Anmerkung zu OLG Oldenburg, Beschluss vom 22.10.2018, 1 Ss 173/18, jurisPR-StrafR 2/2019.
  • Anmerkung zu BGH Großer Senat für Strafsachen, Beschluss vom 10.07.2017, GSSt 4/17, jurisPR- StrafR 20/2018.
  • Anmerkung zu BGH 2. Strafsenat, Beschluss vom 16.11.2017, 2 StR 154/17, jurisPR-StrafR 6/2018.
  • Anmerkung zu KG Berlin 3. Strafsenat, Beschluss vom 05.07.2017, (3) 172 OJs 6/16 (3/17), jurisPR-StrafR 21/2017.
  • Anmerkung zu BVerfG 3. Strafsenat, Kammerbeschluss vom 23.12.2016, 2 BvR 2023/16, jurisPR-StrafR 3/2017.
  • Anmerkung zu BGH 3. Strafsenat, Beschluss vom 21.12.2016, 3 StR 453/16, jurisPR-StrafR 11/2017 (gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Laustetter).
  • Anmerkung zu BGH 3. Strafsenat, Beschluss vom 09.07.2015, 3 StR 537/14 , jurisPR-StrafR 4/2016.
  • Anmerkung zu OLG Braunschweig 1. Strafsenat, Beschluss vom 02.02.2016, 1 Ss 69/15, jurisPR-StrafR 8/2016.
  • Anmerkung zu BGH 3. Strafsenat, Urteil vom 28.07.2016, 3 StR 25/16, jurisPR-StrafR 20/2016.

 

  1. Podcast

JuS Strafrechts-Podcast, „Das Letzte Wort“-Kompakt, zusammen mit Till Zimmermann (https://rsw.beck.de/zeitschriften/jus/semesterfutter/strafrechts-podcasts

Kontakt